Unser Leitsatz:

Treue zur Tradition – keine Perversionen*!

Loyalty to the pyrenean tradition – no perversions*!

*Perversionen = helle und/oder runde Augen / bright or yellow eyes, rechteckige Köpfe / rectangular heads, Cadenetten / no cords, no rasta-look…

Unsere Bergers müssen arbeitsfähig sein – mental, körperlich und von der Fell-Ausstattung her!

1840 – 2020: Typkonstanz seit 180 Jahren!

Ida alias Zaide vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn), Foto: Marion Schumacher / CBP
1840: A Cabaret in the Pyrenees (rainy day) = Cabaret dans les Pyrénées (un jour pluvieux) = Dorfgasthaus in den Pyrenäen (an einem Regentag). In der Bildmitte ein knapp mittellanghaariger Berger, der unserer Zaide vom Wunderhorn sehr ähnlich ist!
„A Cabaret in the Pyrenees (rainy day ) “ – engraved by A. Fox after a picture by Thomas Allom, published in France Illustrated, 1840. Steel engraved print“. Verlag: Eaux-Bonnes: Auguste Bassy, 1840; Thomas Allom (1804-1872), an English architect, artist, and topographical illustrator. A founding member of what became the Royal Institute of British Architects (RIBA), Allom designed many buildings in London, including the Church of St Peter’s and parts of the elegant Ladbroke Estate in Notting Hill. However, he is mostly known today for his numerous topographical works, which were used to illustrate books on travel, such as this one. From the 1820s onwards, Allom travelled extensively through the UK and mainland Europe. 
Wir sehen einen fauven Berger des Pyrénées mit „rauhem“ Fell, leichtem Schnauzbart unter den Augen, also kein FaceRase, sondern ein knapp mittellanghaariger Berger; der Kopf ist im Verhältnis zum Körper eher klein, der Kopf-Index dürfte zwischen 38.0 und 36.0 liegen, ein Bereich, der typisch ist für den Berger des Pyrénées; ebenso typisch ist die betont dreieckige Form des Kopfs mit breitem Schädel und konischem Fang, dessen Länge zu der des Schädels im Verhältnis von ca. 40:60 liegt, also für den Schädel 3 und für den Fang 2 Teile, wie es der Standard fordert.
Der Blick durch die geöffnete Tür zeigt, dass das Dorfgasthaus in den zentralen Pyrenäen in einem Hochgebirgstal liegt; Thomas Allom hat den Cirque de Gavarnie besucht und ist von dort nach Cauterets gewandert – irgendwo in diesem Bereich muss er das Dorfgasthaus aufgesucht haben. Er beschreibt im Text das Intérieur des Gasthauses sehr genau, geht aber auf die beiden Hunde leider nicht näher ein…

Berger des Pyrénées „vom Wunderhorn“

von 1974 bis 2022

Schon seit fast 50 Jahren, genauer: seit 1974, begleiten uns Berger des Pyrénées – im Alltag, bei Spaziergängen, auf Reisen. Überall sind die pfiffigen Hütehunde aus den Pyrenäen dabei. Direkt von einem Bauern aus den Pyrenäen kam 1974 unsere erste Hündin Nicki zu uns:

Nicki alias Juillane de la Fontaine Mitou EuropaSieger’75 BundesSieger’77’79   (*10.01.1974; Vandale du Batlaitous x Quenotte, gezüchtet von Henri Pouey, Landwirt in Orincles/Pyrenäen); sie kam zu uns auf Vermittlung von Guy-J. Mansencal, dem damaligen Sekretär der RACP. Hier seine Antwort auf unsere Anfrage:
Herr Mansencal war völlig überrascht, dass aus Deutschland eine Anfrage nach einem BERGER kam! Bislang hatte er aus diesem Land nur Anfragen nach Montagne des Pyrénées. Wir waren die ersten… Es muss natürlich 1.1.1974 heißen und nicht 1.1.1973 – wie gesagt: Seine Überraschung war groß!

Bereits im Dezember 1974 ließen wir unseren Zuchtstättennamen von der F.C.I. (internationaler Dachverband) schützen:

1975: Import von Junior de Son-Sonnette – der 2. BdP in Deutschland:

Junior de Son-Sonnette (*24.10.1974; Vaillant de l’Estaubé x Vénus de Fleurac), Z.: Famille Decellas

1976:

Die ersten 5 Bergers in Deutschland 1976 (v.l.n.r.): Juillane de la Fontaine Mitou, Litou de l’Arrioutor mit Dr. Weitz, Madiran de l’Estaubé mit Marie-Luise Krenz, Junior de Son-Sonnette mit Katharina Baumann und Chérie dell’Anty mit Horst Ajas

1977 machten wir unseren ersten Wurf. Jetzt, 2021, haben wir 4 Alphabete durch und sind mit dem C5-Wurf, unserem 108. Wurf, im 5. Alphabet.

Es ist uns wichtig, die Ursprünglichkeit der Rasse zu bewahren, und so integrieren wir von Zeit zu Zeit wieder Hunde unmittelbar von Hirten aus den Pyrenäen in unsere Zucht.

Hin und wieder gibt es auch „Kurzhaar“-, besser: Glatthaar-Bergers bei uns.

TriTri alias Trimbareilles vom Wunderhorn (*06.10.2015; Irun x Arette, beide Elterntiere haben wir von pyrenäischen Hirten importiert; Foto: Marion Schumacher)

Züchter-Porträt

Wahnfriede vom Wunderhorn (*10.02.2017; Malik de la Petite Noire x Verdette)
Xaloc, Xampan, Xuban, Xarel-lo, Xéo-Cuvée und Xynisteri vom Wunderhorn (*11.07.2017; Malik de la Petite Noire x Trimbareilles vom Wunderhorn)
TriTri alias Trimbareilles vom Wunderhorn mit dem X-4- Wurf
Xaloc vom Wunderhorn (*11.07.2017; Malik de la Petite Noire x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Xampan vom Wunderhorn (*11.07.2017; Malik de la Petite Noire x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Xarel-lo vom Wunderhorn (*11.07.2017; Malik de la Petite Noire x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Yesterday vom Wunderhorn (*14.01.2018; Amicus vom Pfiffigen Lüner x Petite Ourse vom Wunderhorn) – 11 Wochen alt…
Yesterday vom Wunderhorn (*14.01.2018; Amicus vom Pfiffigen Lüner x Petite Ourse vom Wunderhorn)

2018:

Unser Z-4-Wurf: Zarathustra, Zerberus, Zeus, Zola, Zaide und Zithara vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)

Zarathustra, Zerberus, Zeus, Zola, Zaide und Zithara vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zarathustra, Zerberus, Zeus, Zola, Zaide und Zithara vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zarathustra vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zerberus vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zerberus vom Wunderhorn – 3 Monate alt (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zerberus vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)

Zerberus vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn), Foto & Co-Owner: Marte Helene Tofte & Aina Larsen

RLIII Rally Obedience Class 3 National title, showing the dog has achieved three times first prize (excellent) in Rally Obedience Class 3 Achieved 07.06.2020

BH-VT Companion Dog test with traffic safety part BH-VT Utility trial title, a part of the RIK-program. Achieved 19.06.2019

NV-20 Norwegian Winner of 2020 Title awarded to the best male and female in the Norwegian Winner Show, hosted by the Norwegian Kennel Club. In 2020, the Norwegian Winner Show was held at NKK Lillehammer. Achieved 15.08.2020

NORDIC UCH Nordic Show Champion Three NORDIC CAC from three Nordic countries. Which of at least one after 24 months of age. The Nordic Cac is always awarded to the best male and the best female in a Nordic Show, no matter which class the dog was shown in. Achieved 15.08.2020

Nordic CAC: 01.06.2019 in Norway 21.06.2019 in Denmark 27.07.2019 in Sweden 14.02.2020 in Norway 15.08.2020 in Norway

N UCH Norwegian national show champion Three national CAC for three different judges. Which of at least one after 24 months of age and at least one on an international or nordic show, or at the national breed special. Achieved 02.08.2020 

National Norwegian CAC: 01.06.2019 at nordic show 09.06.2019 at national breed special show 17.08.2019 at international show 28.12.2019 at national all-breed show 14.02.2020 at nordic show 15.02.2020 at international show 02.08.2020 at international show

SE UCH Swedish national show champion For national champion in a Nordic country: one national CAC from any show. Achieved 02.08.2020 National Swedish CAC: 27.07.2019 at nordic show 06.01.2020 at international show

DK UCH Danish national show champion For national champion in a Nordic country: one national CAC. Achieved 02.08.2020 National Danish CAC: 21.06.2019 at nordic show 22.06.2019 at international show

Zerberus, B. & Foto: Marte Helene Tofte & Aina Larsen
Zeus vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zola vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zaide vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zaide vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zithara vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Zithara vom Wunderhorn (*17.03.2018; Urdos vom Wunderhorn x Trimbareilles vom Wunderhorn)
Anéou und Atta Troll (*22.01.2019; Amicus vom Pfiffigen Lüner x Waltraute vom Wunderhorn), Foto: Doris Schützler
Anéou vom Wunderhorn (*22.01.2019; Amicus vom Pfiffigen Lüner x Waltraute vom Wunderhorn), B. & Foto: Rainer & Margret Schwesig
Appassionata vom Wunderhorn, 16 Wochen alt (*22.01.2019; Amicus vom Pfiffigen Lüner x Waltraute vom Wunderhorn)
Appassionata vom Wunderhorn (*22.01.2019; Amicus vom Pfiffigen Lüner x Waltraute vom Wunderhorn)
Brézème vom Wunderhorn (*29.01.2020; J’Abère du Pic d’Arbizon x Zaide vom Wunderhorn)

08.11.2021: C-5-Wurf – Puck du Petit Filou x Trimbareilles vom Wunderhorn

Carmen vom Wunderhorn, B. & Foto: Kunibert Kordt
Atla alias Chablisienne vom Wunderhorn, B. & Foto: Suzanne Rindom
Yuna alias Claire Zachanassian vom Wunderhorn, B. & Foto: Marlene Stockert